Genesungsbegleitung

Genesungsbegleitung ist ein Themenschwerpunkt im Institut für E-Beratung. Genesungsbegleiter/-innen sind Menschen, die schwere psychische Krisen überwunden haben und nach einer Qualifizierung, Unternehmen der psychiatrischen Versorgung als „Experten aus Erfahrung“ bei ihrer Arbeit unterstützen können.


Aktuelles Projekt: Trialog im Netz (TriN)

an der Robert Kümmert Akademie in Würzburg (Mitte 2018 bis Mitte 2021 gefördert vom BMBF) www.trinetz.de


Projekt TriP

Abgeschlossenes Projekt: Trialog in der Praxis (TriP)

Begleitforschung zum Projekt Trialog in der Praxis (TriP) an der Robert Kümmert Akademie in Würzburg (August 2016 bis Ende 2018 gefördert von der Aktion Mensch)


Fachbeiträge


Sie finden uns am 07.11.2019 (13-14 Uhr) auf der ConSozial in Nürnberg mit dem Vortrag: „Expert*in aus Erfahrung – Genesungsbegleitung als Chance für Träger und Betroffene“.


Studentische Arbeiten

Prof. Dr. Christoph Walther bietet in Zusammenarbeit mit dem Institut für E-Beratung interessierten Bachelor- oder Masterstudierenden der TH Nürnberg Unterstützung bei studentischen Arbeiten an.

  • Hindernisse bei der Implementierung von Genesungsbegleitern in sozialpsychiatrischen Einrichtungen. Julia Dinger (MA 2018)
  • Mit der eigenen Erfahrung arbeiten – Bedeutungsdimensionen des Konzeptes „Experienced Involvment“ für Genesungsbegleiter. Lisa Zydek (MA 2018)
  • Zweite Befragung im Kontext des TriP Projektes, Elisa Heuschmid (2018)
  • Implementierung von Peer-Beratung in sozialpsychiatrische Einrichtungen, Auswertung der Erfahrung im Kontext des TriP-Projektes. Nils Knodt (PTT 2017)
  • Förderliche Rahmenbedingungen der Integration von Peer-Beratung in sozialpsychiatrischen Einrichtungen. Eine systematische Übersichtsarbeit. Jelena Oljaca (BA 2016)
  • E-Mental-Health – Neue Wege in der Beratung bei Menschen mit psychischer Erkrankung, Sarah Hausfelder (DA 2010)