Chat- und Mailberatung

Evaluation des Caritas Jugendfinanzcoachings (09.2021 bis 12.2022)


Die Caritasjugendsozialarbeit (CJS) bietet im Rahmen des Jugendfinanzcoachings Mail- und Chatberatung für überschuldete junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren an. Die Suche nach kurzfristigen und schnellen Lösungen bietet besonders jungen Menschen, die meist erst spät eine Beratungsstelle aufsuchen, ein lebenswelt- und bedürfnisorientiertes Beratungsangebot. Durch die flexible Bereitstellung von synchronen und asynchronen internetbasierten Kommunikationsmöglichkeiten versucht das Jugendfinanzcoaching den Bedarfen junger Erwachsener gerecht zu werden.

Das Institut für E-Beratung evaluiert die Online-Beratung der CJS. Ein maßgebliches Ziel liegt hierbei in der Erfassung der Wirkung des Online-Beratungsangebots. Hierfür werden verschiedene Facetten des Beratungsangebots mit passgenauen Instrumenten untersucht. In diesem Rahmen können unter anderem fundierte Expertenbeurteilungen mit innovativen KI-basierten Onlineanalyseinstrumenten vorgenommen werden. Geplant ist eine Chat- und Mailanalyse sowie eine Online-Befragung der Ratsuchenden.
Zur Anwendung kommt hier CASoTex: ein Computergestütztes Analyseverfahren Sozialwissenschaftlicher Texte mit Hilfe maschineller Lernverfahren. Das Projekt erweitert den Wissenschatz, den das Institut rund um die Analyse von Beratungsapps aufbaut und ist ein weiteres Projekt mit dem Einsatz von KI für die Soziale Arbeit

CJS - Caritas Jugendsozialarbeit

Aktueller Projektstand

Zwischenauswertung Januar 2022

Im Januar 2022 erfolgte eine erste Zwischenauswertung der Online-Befragung im Rahmen der Evaluation des Jugendfinanzcoachings. Das Sampling der Online-Befragung (n=12) umfasst Ratsuchende, die die CJS-Chatberatung in Anspruch genommen haben. Der erste Trend der bisherigen Analyseergebnisse deutet auf eine hohe Akzeptanz bei der Zielgruppe hin und stellt einen sehr positiven Zwischenstand dar.

CJS - Caritas Jugendsozialarbeit

In der Zwischenauswertung der Online-Befragung zeichnen sich sowohl in den geschlossenen, als auch in den offenen Fragen insgesamt hohe Zufriedenheitswerte der Ratsuchenden ab. Die Ratsuchenden sind mit den erhaltenen Informationen voll und ganz (75%) oder eher zufrieden (25%), die Antworten der Beratenden sind laut allen befragten Ratsuchenden verständlich und hilfreich beim jeweiligen Anliegen.

CJS - Caritas Jugendsozialarbeit

Weiterhin geht auch aus den offenen Fragen der Befragung hervor, dass die psychische Entlastung für die jungen Erwachsenen deutlich spürbar wird. Der Chat als (quasi-)synchrone Form der Onlineberatung bietet den befragten Ratsuchenden augenscheinlich ein attraktives Setting: So wird in den offenen Antworten vor allem die Schnelligkeit der Antworten hervorgehoben. Weiterhin sind die Antwortenden der Beratenden laut den Befragten „kompetent“, „klar“, „gezielt“ oder „konkret“. Im Folgenden gilt es, die KI-gestützten Analyseinstrumente für die Chatanalyse weiterzuentwickeln.

Ähnliche Themen

Das Institut für E-Beratung besitzt eine ausgezeichnete Expertise bei der Erstellung wissenschaftlicher Erhebungen. Um Wirkung und Qualität von Onlineberatungsangeboten zu erfassen, werden unter anderem quantitative und qualitative Befragungen sowie die computergestützte Analyse sozialwissenschaftlicher Texte passgenau eingesetzt.

Computergestützte Analyse Sozialwissenschaftlicher Texte mit Hilfe maschineller Lernverfahren – ein kooperatives Projekt des Instituts für E-Beratung, Fakultät Sozialwissenschaften, Prof. Robert Lehmann und der Fakultät für Informatik, Prof. Jens Albrecht. (CASoTex)