Category Archives: Projekte

„Empowering Learning“ – wissenschaftliche Mitarbeit gesucht

Das Institut für E-Beratung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) für die begleitende Evaluation des Modellprojekts: „Empowering Learning – Ermöglichung adaptiven Lernens in der beruflichen Weiterbildung“. Bewerbungsschluss ist 7. April 2021. Die Ausschreibung mit weiteren Informationen zu Aufgaben und Profil finden Sie hier: https://karriere.service.th-nuernberg.de/vwe9y

„Beratung, die ankommt!“

Online-Fachtagung von donum vitae im Rahmen des Projektes „HeLB – Helfen.Lotsen.Beraten“ 

Rund 300 Teilnehmer*innen diskutierten am 25. Februar 2021 auf einer virtuellen Plattform zum Thema „Beratung, die ankommt! Multiple Zugänge in die Schwangerschaftsberatung“  über die Möglichkeiten, mit einem Mix aus online- und offline-Formaten einen individuellen und passgenauen Beratungsprozess zu erreichen. Im Eröffnungsvortrag präsentierte Prof. Dr. Robert Lehmann, Akademischer Leiter des Instituts für E-Beratung, erste Ergebnisse der Begleitforschung. „Ein individualisierter Mix an Formaten“, so Prof. Lehmann, „ermöglicht die bessere Erreichbarkeit der unterschiedlichen Zielgruppen“. Die individuellen Bedarfe sind dabei noch heterogener, als die unterschiedlichen Bedarfe der jeweiligen Zielgruppen. „Die Erfahrungen aus HeLB“, so Marion Bradl M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für E-Beratung und Koordinatorin der Begleitforschung von HeLB, „zeigen darüber hinaus, dass kontinuierliche Netzwerkarbeit ein wichtiger Faktor für den nachhaltigen Kontaktaufbau zu neuen, schwer erreichbaren Zielgruppen ist“. Das Modellprojekt HeLB steht in der Trägerschaft von donum vitae und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Fachtagung_HeLB_Vortrag_Begleitforschung_02-2021
Einladung Fachtagung_Beratung, die ankommt

 

Gamification – Unterstützung gesucht

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation einen ein*n wissenschaftliche Mitarbeiter*in für 2 Jahre für das Projekt „Spiel-Design-Elemente“ in Teilzeit (50 %)

Digital Immigrants

Ein neues Projekt am Institut ist gestartet: Digital Immigrants – digitale Grundbildung für sozial benachteiligte Familien mit Zuwanderungsgeschichte, ein Kooperationsprojekt mit dem Bildungsbüro der Stadt Nürnberg. Das Institut übernimmt die wissenschaftliche Begleitung. Das Projekt wird von 2020 bis 2023 gefördert durch das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) .


Neues Projekt am Institut

Kann ein Algorithmus im Konflikt moralisch kalkulieren? (KAIMo)
Ethik und digitale Operationalisierung im Feld der Kindeswohlgefährdung ist ein Kooperationsprojekt von der Hochschule für Philosophie in München mit der Fakultät Informatik & Wirtschaftsinformatik der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg Schweinfurt und der Fakultät Sozialwissenschaften der Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm. Es wird ab Januar 2021 2 bzw. 3 Jahre gefördert vom bidt.

Das Projekt passt hervorragend in unseren Themenschwerpunkt KI und Soziale Arbeit, in dem zwischenzeitlich einige Projekte gestartet sind.
 
Projekt OSpA

Softwareentwickler*in gesucht

Zur Verstärkung unseres Teams sucht das Institut für E-Beratung Unterstützung! Softwareentwickler (w/m/d) im Bereich Onlineberatung in Voll- oder Teilzeit (50% bis 100%)


Unsere vielfältigen Aktivitäten im IT Bereich nehmen zu. Die IT begleitet fast alle Projekte, sie spielt zunehmend eine Rolle im Bereich der Online-Weiterbildung. Sie ist Grundlage für die digitale Beratung und Gegenstand unterschiedlicher Forschungen – Projekt KAIMO – wie auch Lehraktivitäten – Kurs KI und Soziale Arbeit.

Suchtapps – erste Ergebnisse

Mit dem Abschluss der Untersuchung aller aktuell auf dem Markt verfügbaren Apps zur Verhaltensänderung (Substanzkonsum/Verhaltenssüchte) von August 2019 bis Juni 2020, finden Sie hier eine kurze Übersicht über die Ergebnisse. Eine Publikation detaillierterer Ergebnisse ist in Arbeit.
 

Digitalisierung für Alle?

Das Team um Prof. Frank Sowa hat im Rahmen des Projektes SIWo eine neue Publikation veröffentlicht:

Sowa, Frank;
Rösch, Benedikt; Holzmeyer, Tanja; Neberich, Marcel; Opferkuch, Frank;
Proschek, Katrin et al. (2020): Digitalisierung für alle? Zur Auswirkung
digitaler Angebote auf Teilhabechancen von Wohnungslosen. Soz Passagen, 87 (3), S. 365. doi: 10.1007/s12592-020-00338-1.
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007/s12592-020-00338-1.pdf (pdf 210 KB)