Suchtberatung Online

Das Weiterbildungszertifikat Suchtberatung Online wird derzeit konzipiert. Weitere Informationen werden laufend aktualisiert. Der Start ist voraussichtlich im kommenden Mai.
Ein Weiterbildungsangebot des Instituts für E-Beratung der TH Nürnberg in Kooperation mit mudra – Alternative Jugend- und Drogenhilfe Nürnberg e.V.


Die Weiterbildung Suchtberatung Online ist eine Weiterbildung zum*zur Online-Suchtberater*in. Sie qualifiziert Fachkräfte aus dem Bereich der psychosozialen Beratung und Suchthilfe für die Beratung von Menschen mit Suchtmittel- und Drogenkonsum.

Das gesamte Feld der Suchthilfe hat sich in den letzten Jahren methodisch schnell weiterentwickelt. Eine entscheidende Komponente ist hierbei die verstärkte Integration digitaler Elemente in die Beratungsarbeit. Immer mehr Suchtberatungsstellen integrieren unterschiedliche digitale Beratungskanäle in ihr Angebot und entwickeln so Konzepte des „blended counseling“. Damit erreichen Sie mehr und andere Klient*innen. Bei dieser Integration digitaler und analoger Formate ist die fachlich-methodisch fundierte Auswahl der Kanäle ein entscheidender Faktor. Aber auch die methodische Kompetenz, die Beratung in den unterschiedlichen digitalen Kanälen professionell umzusetzen ist wichtig. In der Weiterbildung Suchtberatung Online reflektieren Sie den Einsatz verschiedener Methoden und Tools und erlernen anhand von authentischen Beispielen, wie die Sie die jeweiligen Spezifika der unterschiedlichen digitalen Beratungskanäle optimal zu einem integrierten und zielgruppenadäquaten Angebot verknüpfen.

Für eine gelingende Suchtberatung Online benötigen Fachkräfte Kompetenzen, die im Rahmen dieser Weiterbildung vermittelt werden. Die Teilnehmenden lernen die Besonderheiten von Onlinekommunikation kennen. Es werden die Möglichkeiten von textgebundenen und nicht-textgebundenen Formaten, insbesondere der Videoberatung, dargestellt und erlebbar gemacht.
Im Rahmen der Weiterbildung wird vermittelt, wie Onlineberatungsprozesse gestaltet und wie die systematische Verknüpfung von unterschiedlichen Kommunikationskanälen (Blended Counseling) gelingen kann. Die Teilnehmenden erfahren außerdem, auf welche rechtlichen, technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen sie bei der Umsetzung eines Onlineberatungsangebotes achten müssen.
Darüber hinaus lernen die Fachkräfte eine Auswahl unterschiedlicher Tools kennen, mit denen Online-Prozesse unterstützt und auch Präsenzberatungen angereichert werden können. Dies umfasst Anwendungen und Smartphone-Apps zur kollaborative Zusammenarbeit, zum digitalen Datenaustausch, zur Unterstützung von Konsumveränderungen oder zur Therapievorbereitung. Alle Teilnehmenden erhalten für ein halbes Jahr einen zeitlich beschränkten Zugang zur mudra E-Learning-Plattform und können dort eigenständig, zeitlich flexibel verschiedene Grundlagen der Drogenberatung auffrischen oder erwerben.

Die Weiterbildung Suchtberatung Online ist die derzeit einzige Weiterbildung, die die Bereiche Sucht- und Onlineberatung in dieser Form verknüpft. Für die Teilnehmenden bedeutet dies eine Erweiterung der eigenen beruflichen Kompetenzen und trägt als Qualifikationsnachweis zur Entwicklung neuer beruflicher Perspektiven bei.

Weitere Informationen

  • Zulassungsvoraussetzungen: Hochschulabschluss in der Fachrichtung Soziale Arbeit, (Sozial-)Pädagogik, Psychologie, Sozialwissenschaften oder vergleichbaren Studiengängen oder Abschluss einer sozialpädagogischen Fachakademie sowie eine mindestens 2-jährige psychosoziale Beratungserfahrung sowie mehrjährige Berufserfahrung in der Suchthilfe
  • Weiterbildungszertifikat Schlafberatung Online auf einen Blick: Flyer (pdf)
  • Informationen zu Terminen, Preisen und zur Anmeldung folgen noch.
  • Es wird empfohlen, für die Selbstlernzeiten durchschnittlich 4 – 5 Stunden pro Woche einzuplanen.

Referent*innen

Angaben zu den Referent*innen folgen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für alle offenen Kursangebote:
Allgemeine Geschäftsbedingungen – AGB – Offene Angebote(pdf)