Zertifikatskurs FAQ

Welche Module gehören zum Zertifikatskurs Onlineberatung?
Der Zertifikatskurs besteht den Modulen Formen & Methoden sozialpädagogischer Beraung, dem Workshop Onlinekommunikation und dem Querschnitt Onlineberatung. Diese können Sie zeitgleich belegen. Wir empfehlen jedoch sie auf mehrere Semester zu verteilen. Wenn Sie diese drei Module abgeschlossen haben, können Sie sich für das abschließende Modul der Fallpraxis anmelden.
Welche Anwesenheitspflicht habe ich für den Zertifikatskurs Onlineberatung?
Um die Bedingungen zur erfolgreichen Absolvierung des Zertifikatskurses Onlineberatung zu erfüllen, besteht in den Lehrveranstaltungen eine Anwesenheitspflich von 75%. Die Fallpraxis muss komplett absolviert werden (Sie müssen hierfür 120 Stunden nachweisen).
Wie kann ich mich für den Zertifikatskurs Onlineberatung anmelden?
Sie können sich mit einer formlosen Mail an sw-onlineberatung (at) th-nuernberg.de für den Zertifikatskurs anmelden. Bitte schicken Sie per Mail Ihre aktuelle Notenübersicht als PDF, auf der zu erkennen ist, dass Sie die Module 2.2 und 3.2 mit Erfolg belegt haben

 

Kann ich den Zertifikatskurs Onlineberatung nach meinem Studienabschluss machen?
Sie können einzelne Module, wie beispielsweise die Fallpraxis innerhalb eines Jahres nach Studienabschluss abschließen. Der Beginn des Zertifikatskurses muss mit der Belegung erster Module innerhalb der Studiendauer liegen.

 

Wann wird der Einschreibelink für den Zertifikatskurs Onlineberatung verschickt und warum benötige ich diesen?
Der Einschreibelink wird ungefähr zeitgleich mit der Einschreibezeit zu Beginn jedes Semesters verschickt an alle, die sich bis dahin bei uns per formloser E-Mail an sw-onlineberatung (at) th-nuernberg.de angemeldet haben und die Zulassungsvorrausetzungen erfüllen. Sie benötigen diesen, um Zugriff auf die drei Module im VirtuOhm erhalten und um sich dafür einschreiben zu können.

 

Derzeit befinde ich mich im Praxissemester, wollte jedoch anfragen, ob es schon möglich wäre dieses Semester den Workshop 'Formen und Methoden sozialpädagogischer Beratung' zu besuchen? (Also vor Beendigung des praktischen Studiensemesters?)
Nein.

 

Wozu benötigen Sie meine private E-Mail Adresse?
Nach unserer Erfahrung sind beim Start der Fallpraxis Teilnehmer*innen bereits nicht mehr immatrikuliert und somit erlöscht der Hochschulaccount. Um Sie noch erreichen können hinterlegen wir Ihre private E-Mail Adresse, um zu Ihnen Kontakt aufnehmen zu können. Bitte informieren Sie uns auch bei Änderungen der Adresse, damit wir Sie erreichen können.

 

Kann ich den Zertifikatskurs Onlineberatung gleichzeitig für den Zertifikatskurs UND Querschnitt anrechnen lassen?

Ja.

 

Kann ich das Modul Formen und Methoden sozialpäd. Beratung gleichzeitig als AW-Fach UND für den Zertifikatskurs anrechnen lassen?

Nein.Das AW-Fach „Formen und Methoden sozialpäd. Beratung muss zusätzlich zum Studium belegt werden, da es nur für den Zertifikatskurs angerechnet werden kann.

 

Wie läuft die Fallpraxis ab?
Während der Fallpraxis setzen Sie das Gelernte aus den Modulen praktisch an. Sie werden dabei von erfahrenen Mentor*innen begleitet und angeleitet. Sie lernen außerdem in Übungen mit und voneinander. Die Fallpraxis umfasst 120 Stunden. Die Gesamtnote für die Fallpraxis setzt sich zur Hälfte aus der praktischen Tätigkeit und zur Hälfte aus der Bewertung des Reflexionsbogens durch die Mentoren zusammen

 

Wie weise ich meine Stunden für die Fallpraxis nach? Was zählt dazu?
Zu Beginn der Fallpraxis erstellen Sie eigenverantwortlich einen persönlichen Übersichtsplan über die abgeleisteten Praxisstunden (1 Stunde=60 Minuten). Die Fallpraxis läuft in der Regel ca. 3-4 Monate. In diesem Zeitraum sollen 120 Stunden erreicht werden.
Dazu zählen zum Beispiel:

  • Einführung und Mitarbeit auf der Lernplattform moodle
  • Praktische Beratungstätigkeit (z.B. mitlesen, mitschreiben, eigene Beratungen führen, recherchieren usw.)
  • Austausch mit Mentor*in (Chat, Feedback)
  • Bearbeitung des Reflexionsbogens
  • Literaturstudium
  • Sonstiges