Fachtag 2023

Wann?

8. Mai 2023 von 10:00-16:00 Uhr

Wo?

Als Tagungsort können wir die Hochschule in Nürnberg anbieten, sodass die Raummietkosten entfallen. Der Fachtag findet im Scharrer-Saal statt.

Wer?

Für die Tagesgestaltung planen wir wieder ein teilnehmerzentriertes Format. Wir freuen uns am Fachtag mit erfahrenen Onlineberater*innen und Entscheidungsträger*innen aus Ihren Organisationen in den Austausch zu kommen.

Was?

Über die Themen und Inhalte für einen Austausch haben wir bereits gesprochen, daraus versuchen wir ein ansprechendes Programm zusammen zu stellen. So viel vorab: wir sehen einen Vortrag vor. Danach trennen wir uns in kleinere Arbeitsgruppen auf, um vertieft weiter zu arbeiten.

Beratungskonzepte neu denken

Neue Medien, neue Beratungskonzepte, das könnte die Formel sein unter der sich die Sozialberatenden im Anschluß an den Katalysator Corona-Krise neu aufstellen.
Mit der Buchung einer Software ist dies zumeist nicht zu erledigen. Wichtig ist es, das eigne Beratungskonzept zu erweitern. Es bedarf gründlicher Vor-Überlegungen, was die einzelnen Beratungskanäle leisten sollen und können und wie sie gut miteinander verbunden werden können.

Fachliche Beratungsqualität

Kompetenzen in Onlineberatung haben Beratungsfachkräfte nicht von Haus aus. Wie sichern wir die Qualität unserer Beratung? Wie wird der Qualitätsanspruch konzeptionell verankert und Anforderungen an Beratende und deren Aus-/Weiterbildung formuliert? Wie werden Beratende unterstützt, diese Anforderungen zu erfüllen? Was können Einrichtungen dazu beitragen, Fachkräfte zu trainieren?
Im Workshop werden neben diesen Fragen die Diskussion zu Grundpfeiler der Qualität, wie Curricula und Träger-Konzepte, und der Austausch zu Gestaltungsmöglichkeiten, wie Onboarding-Konzepten, Multiplikator*innen-Ansätzen, Supervision, und weitere, angeregt.

KI im Feld der Onlineberatung

Welche Rolle spielt KI im Feld der Onlineberatung? Welche Vorteile, welche Herausforderungen werden gesehen? Wo werden Potenziale noch nicht ausreichend ausgeschöpft und aus welchen Gründen?
In diesem Workshop wird das Anwendungsspektrum von KI zusammengetragen. Ein besonderer Fokus soll auf dem Thema Fachkräftemangel liegen: Mittels des effizienten Einsatzes von KI können vermeidbare Zeitverluste der qualifizierten Fachkräfte vermieden werden und so in die Beratung fließen, so eine mögliche Annahme. Die Frage, die schlussendlich offen diskutiert wird, lautet: Welche Aufgaben in einem Beratungsprozess kann eine KI übernehmen?

Kommunale und überregionale OB-Angebote

In diesem Workshop wollen wir uns damit beschäftigen, wie zukünftig überregional angelegte Onlineberatungsangebote und regional verwurzelte Beratungsangebote, die ebenfalls digitale Angebote vorhalten, sinnvoll vernetzt werden können. Die Vernetzung kann hier unterschiedlich gedacht werden. Einerseits ist eine sinnvolle inhaltliche Verzahnung notwendig, bei der die Schnittstellen zwischen der rein digitalen und der analogen, regional verankerten Welt möglichst passgenau definiert sind. Andererseits können Fragen der Arbeitsteilung im digitalen Raum zwischen verschiedenen lokalen Akteuren eine Rolle spielen und passende Finanzierungskonzepte.
Das Ziel dieses Workshops liegt darin, die Komplexität des Themas herauszuarbeiten und konkrete Handlungsimpulse für Anbieter*innen, Träger*innen und Wissenschaft zu formulieren.