Referenten

  Fachforum Onlineberatung 2017
David Ebert

Dr. rer. nat., Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Forschung zur Entwicklung und Evaluation evidenz-basierter Internet- und mobil-basierter Gesundheitsinterventionen zur Förderung der psychischen Gesundheit in unterschiedlichen Settings und Lebenswelten (Arbeit, Universität) mit einem besonderen Fokus auf die Prävention psychischer Erkrankungen

Christiane Eichenberg

Univ.-Prof. Dr. phil. habil. Diplom-Psychologin, Psychotherapeutin (Psychoanalyse)

Leiterin der Instituts für Psychosomatik an der Fakultät für Medizin der Sigmund Freud Privat Universität Wien

Forschungsschwerpunkte: E-Mental Health, Psychotraumatologie, Psychotherapieforschung.

Björn Enno Hermans

Dr. rer. medic., Diplom-Psychologe, Systemischer Therapeut/Familientherapeut, systemischer Kinder- und Jugendlichentherapeut, Supervisor und Organisationsentwickler, Multifamilientherapeut, Lehrtherapeut/ Lehrsupervisor (DGSF).

Notfallpsychologe/  EMDR-Traumatherapeut.

Langjährige Tätigkeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, zuletzt als Leiter einer Ambulanz und einer Tagesklinik.

Aktuell Vorstand/Caritasdirektor und Geschäftsführer eines Trägerverbundes  der Jugend-, Familien- und Gefährdetenhilfe in Essen, sowie Systemischer Supervisor und Therapeut in eigener Praxis und Trainer/Lehrender. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF).

Martina Hörmann

Dr. phil., Professorin für Beratung an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW mit den Schwerpunkten Theorie und Praxis der Beratung, systemische Ansätze der Beratung und Blended Counseling.

Leiterin des MAS Systemisch-lösungsorientierte Kurzzeitberatung und -therapie, Senior Consultant.

Aktuell führt sie mit Projektpartnern aus der Suchtberatung das Projekt „Face to face und mehr – neue Modelle für Mediennutzung in der Beratung“ durch (2017-2018)

Stefan Kühne

MSc in Social Management, Dipl.-Erwachsenenbildner (wba), Leiter der wienXtra-jugendinfo und der wienXtra-soundbase, Herausgeber des e-beratungsjournal.net und des Handbuchs Onlineberatung (mit Gerhard Hintenberger). Co-Autor Einführung Onlineberatung und -therapie

Robert Lehmann

Prof. Dr. Robert Lehmann vertritt an der TH Nürnberg an der Fakultät Sozialwissenschaften das Lehrgebiet Theorien und Handlungslehre der Sozialen Arbeit.

Davor war  an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt als akademischer Oberrat tätig. Dort forschte er zur didaktischen Gestaltung von elektronischen Lernumgebungen und zur Wirkung von Sozialer Arbeit.

Praktische Erfahrungen sammelte er bei der Brücke München e.V. im Täter-Opfer-Ausgleich mit Graffitisprayern.

Clara Nordfeld

Studium der Sozialen Arbeit an der Evangelischen Hochschule Freiburg. Seit September 2015 im Arbeitskreis Leben Freiburg, einer psychosozialen Beratungsstelle für Menschen in Lebenskrisen und Suizidgefahr tätig. Neben f2f-Beratung leitet sie dort das Jugendangebot [U25], welches ein Onlineberatungsangebot für suizidgefährdete Jugendliche darstellt, das durch ehrenamtliche Peerberater*innen ausgeführt wird.

Richard Reindl

Prof. Dr., Dipl.-Pädagoge, Dipl.-Theologe, Dr. rer. soc.

Leiter des Instituts für E-Beratung an der TH Nürnberg
seit 2004 Professor für Soziale Arbeit mit den Schwerpunkten Sozialwirtschaft, Sozialmanagement und Sozialinformatik an der Fakultät Sozialwissenschaften der GSO-Hochschule

Aufbau und Betrieb einer Studienwerkstatt für Onlineberatung an der Fakultät Sozialwissenschaften der GSO-Hochschule
Konzipierung und Leitung des bundesweit einzigen Zertifikatskurses Onlineberatung für Studierende der Fakultät

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des e-beratungsjournal.net, Fachzeitschrift für Onlineberatung und computervermittelte Kommunikation

Dr. Daniela Ruf

1999 – 2004 Studium der Psychologie, Universität Freiburg im Breisgau

2005 – 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universitätsklinikum Freiburg, Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie, Sektion Klinische Epidemiologie; Arbeitsschwerpunkte: Sucht, Online-Systeme , Migration, Demenz

Seit 2011 Suchtreferentin, Deutscher Caritasverband, Referat Gesundheit, Rehabilitation, Sucht; Arbeitsschwerpunkte: Selbsthilfe, Online-Beratung/neue Medien/Digitalisierung, Migration

Karima Stadlinger

Mitarbeiterin bei Schattenriss e.V. in Bremen, Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen e.V., dort im Bereich Onlineberatung, Beratung von u.a. lernbeeinträchtigten Mädchen und Frauen, Angehörigen und Fachkräften; 50 Jahre alt, Diplompädagogin, Ausbildungen u.a. in systemischer Familientherapie und Supervision, Traumaberatung, langjährige Erfahrung im Bereich der Unterstützung von Menschen mit psychischen Krisen und in der Fortbildung.

Heinz Thiery

Diplom-Pädagoge

1984 bis 1996 Erziehungsberater in Speyer,
1996 bis 2004 Leitender Referent bei einem kirchlichen Träger für die psychologischen Beratungsdienste
1996 bis 2004 leitender Referent für die elektronische Datenverarbeitung beim gleichen Träger
2004 bis 2014 Leiter der virtuellen Beratungsstelle in Trägerschaft der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke)

Seit September 2014 erster Vorsitzender der deutschsprachigen Gesellschaft für psychosoziale Onlineberatung (DGOB )

Marc Weinhardt

Prof. Dr. rer. soc., Professur für Psychosoziale Beratung (EH Darmstadt), Systemischer Familientherapeut.

Interessen in Forschung, Lehre und Entwicklung: Professionalisierungsforschung, Psychosoziale Beratung, Neue Medien.

Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Beratung (DGfB), Mitglied  der Redaktion des e-beratungsjournals, der DGfE, DGSF, DGOB.

Joachim Wenzel
Dr. phil. / Diplom-Pädagoge
DGSF-Anerkennungen als Lehrender Systemischer Berater, Therapeut/Familientherapeut und Coach/Supervisor

1997 bis 2008 Mitglied im Leitungsteam der Telefonseelsorge Mainz-Wiesbaden
1999 Entwicklung des webbasierten Sicherheitskonzepts für Onlineberatung der Telefonseelsorge Deutschland
2007 bis 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Mainz
2013 Promotion zum „Wandel der Beratung durch Neue Medien“
Seit 2015 eigene Praxis und Institut in Mainz: www.spi-mainz.de